Home

Herzlich willkommen..

zu unserem Internetauftritt oder wie wir Krippler sagen: "Ein herzliches Gloria" Ihnen allen.

Wir stellen uns vor..

unsere "Haagerkrippe", renoviert 2004 von + Martin Bittel (2.Vereinskrippe)

Der Verein für Krippen und religiöse Volkskunst Inn-Salzach e. V. ist einer der Ortsvereine des Landesverbandes Bayerischer Krippenfreunde.

Seit Jahrhunderten erfüllt die Menschheit der geheime Zauber der Weihnacht und das schönste Fest des Jahres, das Wunder der "Stillen und Heiligen Nacht", das wäre ohne Krippe nicht vorstellbar. So haben vor allem im Landkreis Rosenheim, Traunstein und im Chiemgau viele Menschen ihre handwerklichen und künstlerischen Talente in den Krippenbau und das Bekleiden von Krippenfiguren, Herstellen von Fatschnkindl und religiöser Volkskunst eingebracht. Die Krippe ist aber nicht Relikt aus vergangener Zeit sondern der Krippengedanke wird auch in der Gegenwart gehegt, gepflegt und immer wieder mit neuem Geiste erfüllt.

Der Krippenverein unterstützt die Förderung der Volkskunst, des Krippenschnitzens und Krippenbauens. Aber auch die religiösen und erzieherischen Werte, welche mit dem Tun an der Krippe eng verbunden sind, werden der Jugend durch unsere Kurse an Schulen von Georg Beilhack, Ernst Enzmann, und Sepp Fischer vermittelt.
In einer Zeit, da alle menschlichen Werte im Sog des Konsums und der fehlenden Nächstenliebe unterzugehen drohen, wollen die Krippenfreunde ihren Beitrag zur Erhaltung christlichen Kulturgutes erbringen, dies ist am besten in der Gemeinschaft eines Vereins möglich. Die Begeisterung und die Liebe zur Krippe hat auch in unserer hochtechnisierten Gegenwart einen Platz mitten im Leben.
Der Jahresbeitrag beträgt 22 €, für Familien 25 €. Im Mitgliedsbeitrag ist der Bezug der Zeitschrift "Bayerischer Krippenfreund" enthalten. Sie erscheint viermal im Jahr, ist reich bebildert und berichtet über das Krippenwesen, bringt wertvolles Wissen über alte und neue Krippen und erzählt von der Tätigkeit im Verband und seinen einzelnen Vereinen in Deutschland.
Der Verein für Krippen und religiöse Volkskunst Inn-Salzach e.V. besteht seit 1989; im Jahr 2002 traten die Krippenfreunde des früheren Ortsvereins Rosenheim der seit 1921 bestand dem Verein bei; er versteht sich, dass Organisation und Institution auf die Dauer nur Bestand haben können, wenn der Geist, aus dem er geschaffen ist, kräftig weiterwirkt. Im Mittelpunkt unserer Vereinsarbeit und Denkens steht die Krippe und die Erhaltung der religiösen Volkskunst. Gegenwärtig haben wir 119 Mitglieder.
Deshalb freuen wir uns über Ihr Interesses an unseren Verein, wenn Sie aktiv mithelfen wollen, dass das Brauchtum der Krippen weiterlebt, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Auszug aus der Vielfalt sehenswerter Krippen..

Grafik von XOXO-Mediendesign, Anja Garschhammer

..aus dem Rupertiwinkel und dem Chiemgau

Altötting, mehrere Kirchen und Krippenmuseum
Raitenhaslach, ehem. Klosterkirche
Tittmoning, Heimathaus auf der Burg, Stiftskirche
Pietling, Kirche St. Martin
Laufen, Klosterkirche und Stiftskirche
Weildorf, Keller des Kindergartens (Auskünfte bei Pfarrer Kress)
Traunstein, Stadtkirche St. Oswald, Kirche Heiligkreuz,
Studienseminar St. Michael
Traunstein, Kirche in Haslach
Tittmoning, "Laufener Stadttor" (Dauerausstellung weiterer Vereinskrippen)
Bad Endorf, Kirche in Stephanskirchen
Umratshausen, Pfarrkirche
Rosenheim, alle Kirchen
Reit im Winkl, Krippenmuseum auf dem Kirchenspeicher
Siegsdorf, Wallfahrtskirche Maria Eck
Altenmarkt, Stiftskirche Baumburg
Traunreut, Katholische Kirche (unsere Vereinskrippe)
Seeon, ehemalige Klosterkirche
Frauenchiemsee, Barockkrippe in der Klosterkirche
Berchtesgaden, Wallfahrtskirche Maria Gern
Tuntenhausen, Wallfahrtskirche
Aschau, Pfarrkirche Darstellung des Herren